Hadrian von Suethem

 

Hadrian wurde als Sohn eines Schmied geboren und war bereits in seiner Kindheit für sein tempramentvolles Wesen bekannt.

 

Nachdem er einer holden Jungfrau edlen Geblüts unsittlich nachstellte, trat er zur Buße für 5 Jahre dem Deutschritterorden bei und kämpfte im Heiligen Land gegen die Ungläubigen.

 

Hadrian schloss sich nach Ablauf der Bußzeit von Wilburg an.